11. Januar 2021

Wegen Pandemie: Hotel öffnet für Obdachlose

Corona trifft arme Menschen besonders hart. Vor allem für Menschen ohne Zuhause ist es schwer, Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln einzuhalten und sich so vor einer Infektion mit SARS-CoV-2 zu schützen. Zugleich gehören viele Obdachlose zur Risikogruppe, haben Vorerkrankungen oder ein geschwächtes Immunsystem.

Viele gute Gründe für die Hamburger Hotelmanagerin Myléne Delattre, ihre beiden Häuser – das Bedpark Hostel im Schanzenviertel und das Bedpark Hotel in Stellingen  – für Obdachlose zu öffnen und ihnen in der Pandemie eine sichere Unterkunft anzubieten. Dem SPIEGEL hat die junge Hotelbetreiberin dazu ein interessantes Interview gegeben, dass wir Ihnen gerne empfehlen möchten: »Viele sehen darin die Chance ihres Lebens«. Denn gute Ideen gerade jetzt in Krisenzeiten sind doch immer ein paar Leseminuten wert!