31. Mai 2021

Unsere Agentur hat #ärmelhoch gekrempelt

Sie haben es bestimmt schon mitbekommen: Günther Jauch und Uschi Glas sind seit Neuestem „Impfluencer“ – wie es im Netz treffend kursiert. Für die Kampagne #ärmelhoch, mit der die Bundesregierung die Bereitschaft der Bevölkerung zur Coronaschutzimpfung stärken möchte, haben sie besagten Ärmel hochgeschoben und so ihre Impfbereitschaft öffentlich gemacht.

Bei uns in der Agentur musste zwar niemand erst überzeugt werden, denn die Impfbereitschaft ist ohnehin vorhanden.

Mit der Ankündigung der Bundesregierung, die Impfpriorisierung ab Juni aufzuheben, konnten wir uns dann auch endlich aktiv um einen Termin bemühen. Unter anderem haben wir uns auf sofort-impfen.de registriert, einem Portal, auf dem sich jeder unverbindlich über die Impfangebote von Ärzten in der Umgebung informieren und auf eine Warteliste setzen lassen kann.

Wie der Großteil der Bevölkerung feststellen muss, ist es zwar kein Selbstgänger, zeitnah einen Impftermin zu ergattern. Aber manchmal spielt das Glück mit hinein: Wenn beispielsweise am Ende des Tages Impfdosen übrigbleiben oder ein Impfstoff nicht so angenommen wird, kann es plötzlich doch ganz schnell gehen. Dieses Glück hatte Agenturinhaberin Antje Efkes heute auch. Und so reiht sie sich frisch geimpft mit ein in die #ärmelhoch-„Impfluencer“-Riege.

Unser Tipp für alle Impfwilligen: Die Kassenärztliche Vereinigung informiert auf ihrer Website, wie die aktuellen Anmelderegeln in den jeweiligen Bundesländern aussehen. Und ein Eintrag auf der Website sofort-impfen.de kann auch nicht schaden.