5. April 2021

Gute Briefings sparen Zeit und Geld

Ein-Satz-Briefings sind natürlich ein immer schmeichelhafter Beweis für das Vertrauen, dass Sie als Kunde meiner Agentur in unser langjährig erworbenes Know-how setzen: Quasi ein: „Sie machen das ganz sicher so, wie ich es mir vorstelle!“

Dennoch möchten wir heute eine Lanze dafür brechen, dass die Investition in eine ausführlichere Instruktion, was an wen und wie und mit welchem Ziel kommuniziert werden soll, sich bei der Beauftragung durchaus rentiert. Denn je genauer Ihr Briefing ist, desto zielgerichteter können wir in unserem Team das Kundenmagazin, die Pressemitteilung, den Flyer, das Advertorial, den News- oder Blogbeitrag, die Veranstaltungskommunikation, das Anschreiben, etc. verfassen und gestalten. Auf Anhieb.

Welche Aspekte für ein perfektes Briefing bedacht werden sollten, hat Wortladen-Inhaberin Andrea Görsch vor einiger Zeit in einer Art Checkliste zusammengefasst. Den Beitrag „Gutes Briefing: So wird‘s was“ mit neun Punkten, die die Auftragsbeschreibung spielend einfach machen, sollten Sie unbedingt lesen.

Schauen Sie gerne einmal hinein. Wir freuen uns auf Ihren nächsten Auftrag!