20. November 2023

Glücklicher Norden

Im Prinzip können sich unserer Ansicht nach ja eigentlich alle Menschen in Deutschland glücklich schätzen. Besonders mit Blick auf unter Krieg, Unterdrückung oder anderen Krisen leidende Länder bleibt uns nichts anderes zu sagen als: Uns geht es im Großen und Ganzen in unserem Land doch wirklich gut. Wenn wir jammern, dann auf recht hohem Niveau.

Nun wollen wir Deutschen aber bekanntlich immer alles ganz genau wissen. Und so wird seit 2011 jedes Jahr der sogenannte Glücksatlas erstellt – eine per repräsentativer Umfrage erstellte Studie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg zu Lebenszufriedenheit und gefühltem Glück der Deutschen in den jeweiligen Bundesländern.

Lokalpatriotismus kann man den Herausgebern der Studie dabei wahrlich nicht vorwerfen: Wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) im Beitrag „Glücksatlas 2023: Wo – mal wieder – die zufriedensten Deutschen leben“ schreibt, hat nämlich nicht der Süden, sondern ein Bundesland im hohen Norden ein „Dauerabo“ auf Platz 1 im Glücksatlas: Schleswig-Holstein punktet das elfte Mal in Folge mit der größten Lebenszufriedenheit.

Wie gefühlt zufrieden die Menschen im Schnitt in Ihrem Bundesland sind, und wie sich die Stimmung im Land insgesamt entwickelt hat, können Sie im Detail im RND-Beitrag erfahren. Damit leisten Sie übrigens einen wichtigen Beitrag zu mehr Zufriedenheit: Auch Lesen macht glücklich!