Schlagzeile der Woche | efkes.com: antje_efkes_texte_mit_wirkung

Schlagzeilen der Woche

Kreativer Nachwuchs schon am Ball

Als bereits in jungen Jahren ausnehmend kreativ zeigten sich einige der Schülergruppen, die im Juni am Überlinger Früchtleturnier teilgenommen haben – und zwar in Sachen Naming: So fanden sich unter den insgesamt 44 antretenden Fußballteams Namen wie Tortiger, FC Pinke Ballerinas oder Juventur Urin. Mein Namensfavorit: Stiftung Wadentest. Ein bunter Trupp von 450 Kindern plus Trainer-, Coach- und Elternbegleitung tollte den zahlreichen Regengüssen trotzend über die Fußballpätze des FC 09 Überlingen e.V. – glauben Sie mir, das ist jedes Jahr ein Highlight-Großevent für Überlingen.Früchtle 2016 AE Sponsoring Ärmel_72dpi

Nun hatte ich bei diesem Turnier weder zu tun mit dem sportlichen Coaching, noch mit Organisation oder gar Marketing – fragen   Sie mich also bitte nicht nach der schöpferischen Leistung zur Namensfindung des 1. FC Lauch. Gemeinsam mit zwei anderen Sponsoren durfte ich aber für professionelle Teambekleidung sorgen und die Trikots beschaffen, die sehr schick geworden sind! Hocherfreut war ich an jenem Sonntagabend natürlich über die Platzierung als dritte von 17  Mannschaften in der Altersklasse 2. Geradezu begeistert bin ich noch immer vom Teamgeist der zwölf Mädchen und Jungs, die in der kurzen gemeinsamen Trainingsphase zu einer echten Fußball-Clique zusammengewachsen sind. Ihr habt gezeigt, was Ihr gemeinsam schaffen könnt – bewahrt Euch das und haltet noch lange Zeit so fest und erfolgreich zusammen, auch wenn Ihr schulisch schon bald verschiedene Wege geht!

Stellt Ihr Euch wieder auf, bin ich gerne als Sponsorin wieder mit dabei – auch unter dem Teamnamen 1. FC Lauch 😉

 

Früchtle 2016 AE Sponsoring

 

 

Ein „eKhaya“ für alle

eKhaya. Wie herrlich sinnlich sich dieser Name dahinhauchen lässt. Die perfekte Wahl für das gerade eröffnete Erlebnisatelier der Sängerin Philadelphia. Denn um uns die bunte Lebensart ihres Heimatkontinentes näherzubringen, hat die gebürtige Südafrikanerin einen tollen Mix aus Haarsalon und einem kleinen Shop mit Handcrafts an den Bodensee gezaubert – ein Fest für alle Sinne! Mitten in Überlingen können wir in die afrikanische Welt eintauchen, uns die Haare frisieren lassen, handgearbeitete Artikel erwerben, künftig auch afrikanische Spezialitäten probieren und bestimmt das eine oder andere Konzert mit afrikanischen Künstlern genießen.

eKhaya ist aber nicht nur als Treffpunkt und Oase der Entspannung eine Herzensangelegenheit für Philadelphia. Gleichzeitig gibt sie hier Flüchtlingen, die über eine entsprechende Genehmigung verfügen, die Gelegenheit, sich als Mitarbeiter ein eigenständiges neues Leben aufzubauen. Ein wunderbarer Beitrag zur Integration von der Frau mit der starken Stimme, die wir auf unsere Art tatkräftig unterstützen: Unentgeltlich haben wir die Sängerin bei der Erstellung des Businessplans, der Positionierung, beim Naming, beim Projektmanagement für Werbemittel begleitet und werden ihr auch künftig bei weiteren Maßnahmen zur Seite stehen.

eKhaya ist Zulu, eine der Hauptsprachen Südafrikas – und bedeutet Zuhause. Genau das hat Philadelphia mit ihrem Erlebnisatelier geschaffen: Ein Zuhause für alle. Sie sind herzlich eingeladen!

DSC_8610_Philadelphia_Tuer_klein

 

Kommen Sie herein …

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dutzende Pressemitteilungen für TOP 100 verfasst

Jedes Jahr werden die einhundert innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands gekürt. Mit dem sogenannten TOP 100-Siegel zeichnet das Überlinger Unternehmen compamedia mittelständische Firmen für ihre überdurchschnittliche Innovationskraft und ihren Innovationserfolg aus. Diese Woche, am 24. Juni 2016, erhalten die Sieger beim Deutschen Mittelstands-Summits in Essen den begehrten Preis durch Mentor Ranga Yogeshwar.

Wenn Sie dann kommende Woche Berichte über ein TOP-100-Unternehmen in der Zeitung lesen, ist es sehr wahrscheinlich, dass dieser auf einem Text aus unserem Haus basiert. Denn wie auch im vergangenen Jahr durfte Antje Efkes – Kommunikations-Management compamedia bei der Vorbereitung der Pressearbeit für die TOP 100-Auszeichnung unterstützen.

Erstellt haben wir dutzende individualisierte Pressemeldungen, die das jeweilige Siegerunternehmen porträtieren und die Innovationsbestrebungen im Detail vorstellen. Das Projekt hat uns mehrere Wochen begleitet und immer viel Freude bereitet. Wieder einmal haben wir gestaunt, welch großes Potential Deutschland an innovativen Unternehmen hat und wie viele interessante Branchen, Produkte und Erfolgsideen es gibt.

Image converted using ifftoany

Allen Gewinnern wünschen wir eine tolle Medienresonanz und erlebnisreiche Preisverleihung und dem Team von Compamedia einen berrauschenden Mittelstands-Summit!

 

Nein danke, ich brauche keine Tüte

Vorgestern in der Apotheke habe ich mich gefreut! Statt meine Tablettenpackung wie gewohnt in eine kleine Plastiktüte zu schieben, hat mich die Apothekerin auf einen Aushang an der Theke aufmerksam gemacht. Unter dem Titel „Wir packen’s ohne Plastik“ stand dort, dass Apotheker in ganz Deutschland das Anliegen der EU und des Bundesumweltministeriums unterstützen, den Verbrauch von Plastiktüten deutlich zu reduzieren. Kunden werden gebeten, eine eigene Verpackung mitzubringen oder eine Gebühr für eine Plastiktüte zu zahlen.

Gefreut habe ich mich, weil ich Kunststofftüten sowieso ablehne. Bisher wurde ich dafür immer etwas komisch angeschaut. Jetzt endlich muss ich mich nicht mehr unfreundlich fühlen, weil ich das „Geschenk“ Plastiktüte nicht annehme. Generell gehe ich mit Rucksack oder Korb einkaufen. In Plastik eingeschweißte Gurken oder Bananen lasse ich konsequent liegen. Komme ich um die Tüte nicht herum – beispielsweise wird unsere Grüne Kiste vom Bio-Bauern mit einer Plastiktüte geliefert – verwenden wir diese anschließend als Mülltüte. Auch für Joghurteimer oder -becher finden wir immer eine tolle Verwendung. Das alles sind kleine Schritte. Aber vielleicht ein guter Weg, um mehr und mehr Plastik im Alltag einzusparen und auch den Kindern vorzuleben, wie verantwortungsvoller Konsum aussehen kann.

Wir haben übrigens unsere ganz eigenen Taschen, die uns nicht nur einmal zum Einkaufen begleiten:

 

AEKM_Filztaschen


Storytelling: Mit Geschichten im Gedächtnis bleiben

Das Geschichtenerzählen ist so alt wie die Menschheit selbst. Schon immer haben wir uns Geschichten erzählt, um Wissen weiterzugeben, Erfahrungen zu teilen oder Werte und Normen zu vermitteln. Je lebendiger und emotionaler das Erzählte, umso eher bleibt es im Gedächtnis. Hirnforscher haben herausgefunden, dass wir Informationen besonders gut aufnehmen, wenn unsere Gefühlsebene, unser Herz, angesprochen ist und noch dazu besonders bildhaft erzählt wird. Außerdem erzählen wir Geschichten, die uns berühren, natürlich gerne auch weiter.

Kein Wunder, dass das Geschichtenerzählen – auf Marketingdeutsch Storytelling genannt – gerade in aller Munde ist. Immer mehr Unternehmen nutzen in den Bereichen Werbung, Marketing und Kommunikation die Chance, mit guten Geschichten aus der Informationsflut herauszuragen und Sympathien und Vertrauen bei der Zielgruppe zu gewinnen. Im Gegensatz zu reinen Werbebotschaften sind echte Geschichten mit greifbaren Menschen in greifbaren Situationen immer einzigartig. Zugleich stehen mit den Social-Media-Kanälen immer mehr Plattformen zur Verfügung, um Storys zu veröffentlichen. Und das Beste: Jedes Unternehmen hat so viel zu erzählen! Sei es über die Gründung des Betriebes, über seine Stärken, seine Mitarbeiter oder das besondere Produkt.

Ich bin sehr neugierig und möchte bei Themen, die mich interessieren, mehr und mehr wissen. Schon immer hat sich meine Arbeit als Journalistin um Geschichten gedreht. Seit ich PR-Beraterin bin, frage ich mich immer, was meine Kunden über eine Person oder ein Event oder ein Ereignis Besonderes zu erzählen haben. Es gibt schließlich nichts besseres, als mit einer eingängigen Nachricht zum Lachen oder auch zum Nachdenken anzuregen, so dass der Leser es dann nicht mehr vergisst. Gerne unterstütze ich auch Sie und Ihr Unternehmen bei der Ideen- und Themenfindung sowie bei der Suche nach Veröffentlichungsformen für Ihre Geschichten!

Kontakt

Antje Efkes – Kommunikations-Management

Im Kirchleösch 56
D-88662 Überlingen

0049 7551 947 7700

Impressum & Datenschutzerklärung

 

Zur Anbieterkennzeichnung hier entlang.

Die Datenschutzerklärung finden Sie hier.