Website | efkes.com: antje_efkes_texte_mit_wirkung

Tag Archives: Website

Digitales Basisprogramm für Unternehmen

Braucht wirklich jedes Unternehmen eine eigene Website, einen Facebook-Account, ein Instagram-Profil? Welche Wege der digitalen Kundenansprache lassen sich einfach und ohne großen regelmäßigen Aufwand realisieren und pflegen? Dieser Frage geht mikado, das Unternehmermagazin für Holzbau und Ausbau, nach.

Wir haben ein paar Tipps für Sie rausgefiltert:

  • Vor allem junge Kunden erwarten eine eigene Unternehmens-Website. Hier zählen Benutzerfreundlichkeit, ein guter Überblick über die angebotenen Leistungen oder Produkte sowie eine einfache Kontaktaufnahmemöglichkeit. Auch ein Referenz-Bereich oder eine Galerie als Einblick in Arbeitsproben zu empfehlen.

  • Mit einem eigenen Blog, Newsletter oder Facebook-Auftritt kann man sich von weniger professionellen Mitbewerbern abgrenzen.

  • Klassische PR – beispielsweise für die regionalen Medien – hat nicht an Relevanz verloren und sorgt im Mix mit digitalen Kanälen für Aufmerksamkeit.

  • Einträge in digitale Branchenverzeichnisse sind effektiv und gleichzeitig einfach umzusetzen und günstig. Beispiele: Google My Business oder Gelbe Seiten. Achten Sie wegen der Auffindbarkeit auf eine einheitliche Schreibweise Ihres Firmennamens.

  • Facebook ermöglicht es, direkt mit den Kunden zu kommunizieren und zeitnah zu informieren. Um Kunden auf die Seite aufmerksam zu machen und diese zu pflegen, braucht es Kreativität und Zeit.

  • Ein eigener Blog für potentielle Kunden oder spezielle Interessensgruppe ist gut geeignet, um unkompliziert aktuelle Themen zu platzieren sowie Kompetenz und Knowhow zu vermitteln. Hier gilt es, dem Leser einen echten Mehrwert anzubieten. Als gutes Beispiel nennt Mikado den Blog born2bschreiner für Auszubildende.

  • Mit einem Newsletter kann man Kunden und Partner gut auf dem Laufenden halten, zum Beispiel über Sonderaktionen oder Neuigkeiten aus dem Unternehmen.

Recherchequelle: „Online gefunden werden“, mikado (4/2017)

Die besten Handwerkerseiten des Jahres

Sie denken, beim Klick auf die Website eines regionalen Handwerkers kann Sie nichts Besonderes erwarten? Nach einem Blick auf den Award „Handwerkerseite des Jahres 2017“ wissen wir es besser. Am 17. November 2017 hat das Portal MyHammer 19 Betriebe aus dem Handwerk und dem handwerksnahen Bereich für ihre Unternehmenswebseiten ausgezeichnet. Mehr als 2.500 Betriebe traten mit ihrem Online-Auftritt an. Über die Gewinner haben eine Jury und die Internet-Community entschieden. Im Zentrum der Betrachtung standen Kriterien wie Design, Inhalt und Benutzerfreundlichkeit.

Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs wurde der Malermeister Markus Knöpper aus Hessen. Die Jury lobte das stilvollen Design, die außerordentlich hochwertige Bildsprache, die gelungene Benutzerführung sowie die abwechslungsreiche inhaltliche Gestaltung. Auch uns überzeugt die Seite auf Anhieb: Die Texte sind sympathisch und knackig, die Bilder vom Team sind einheitlichen und zugleich sehr nahbar und der Blog bietet aktuelle Infos aus dem Unternehmen.

Sehr gelungen finden wir auch den Auftritt von Gartenbau Leufgen aus Üttfeld. Das Design ist toll – was sicher auch an den wunderbaren Referenzfotos und Projektskizzen liegt –, die Atmosphäre auf der Seite ist sehr stilvoll und vermittelt ein positives Grundgefühl. Die Ansprache ist persönlich und die Fotos zeigen jeden einzelnen Mitarbeiter in seinem Arbeitsalltag, ob beim Baumschnitt, auf dem Traktor oder beim Laubrechen. Grafische Elemente des Logos finden sich auf der gesamten Website wieder und sorgen für ein einheitliches Erscheinungsbild.

Die diesjährigen Preisträger des Wettbewerbs „Handwerkerseite des Jahres“ (Bildquelle MyHammer AG).

7 Tipps für Ihre Website

Keine Frage: Eine gute Unternehmenswebsite ist heute unverzichtbar, ob zur Mitarbeiter- oder Kundengewinnung. Doch was bedeutet eigentlich „gut“, wenn sich doch in Sachen Technik, Gestaltung und Suchmaschinenlesbarkeit von Websites ständig alles ändert?

Im Malerblatt haben wir eine informative Übersicht dazu gefunden, was Unternehmen beim Launch oder Relaunch einer betrieblichen Website beachten müssen. Hier die sieben wichtigsten Tipps im Überblick:

  • Das für Laien ziemlich unüberschaubare Thema Suchmaschinenoptimierung, also die Verbesserung der Sichtbarkeit ihrer Website in den Suchmaschinen, sollte am Anfang jeder Website-Planung stehen. Dazu unbedingt Experten hinzuziehen.

  • Individuelle, interessante, professionell erstellte Texte freuen den Besucher und Suchmaschinen gleichermaßen. Oder haben Sie Lust, Sätze wie „Wir sind ein solider Familienbetrieb, deren höchstes Ziel die Zufriedenheit unserer Kunden ist“ zum x-ten Mal zu lesen?

  • Selbstverständlich sollte Ihre Seite auf allen Endgeräten gut dargestellt werden. Man nennt das: Responsive Design.

  • Investieren Sie in Design und Optik: Als angenehm empfunden werden ein bildbetontes Layout mit übersichtlich gestalteten Texte in einem Grafikdesign, das nicht zu sehr mit Reizen überflutet.

  • Legen Sie Ihr Hauptaugenmerk auf die Startseite. Wer hier nicht „gut am Start“ ist, verliert den Besucher schnell wieder. Auch Suchmaschinen bewerten die inhaltliche Qualität der Startseite am stärksten.

  • Finden sich die User gut auf der Seite zurecht? Eine klare, schlüssige und übersichtliche Website-Strukturierung und Navigation erhöht die Verweildauer und ist auch bei Suchmaschinen beliebt.

  • Zuletzt sollten Sie es Ihren Seitenbesuchern leicht machen, sich mit Ihnen in Verbindung zu setzen. Prüfen Sie Ihre Kontaktdaten, legen Sie ein Kontaktformular an und sorgen Sie dafür, dass Ihre Telefonnummer immer wieder auftaucht.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

 

Recherchequelle: „Von Null auf Website“, Malerblatt.de vom 3. November 2017

 

Websites made by Efkes

Bildschirmfoto 2017-01-30 um 09.00.01

Als vergangene Woche die neue Website unseres Kunden LOGENIOS online gegangen ist, haben wir uns mit den IT-Profis aus Frankfurt um die Wette gefreut. Erstens, weil ein Web-Relaunch jedes Mal ein so wunderbarer Neubeginn ist: Endlich wird nach außen sichtbar, welche Veränderungen und Modernisierungen das Unternehmen in seinem Inneren schon längst vollzogen hat. Und zweitens, weil wir viel Freude an dem Projekt hatten und stolz auf den guten Verlauf sind.

Websiten zählen schon immer zu unseren Lieblingsprojekten, weil sie miteinander verbinden, was wir können und gerne tun: konzeptionieren, texten, fotografieren und technisch umsetzen. In den vergangenen 17 Jahren haben wir viele Internetseiten aus der Taufe gehoben – für ganz unterschiedliche Kunden und Branchen, mit unterschiedlichen IT-Systemen und mit den verschiedensten Anforderungen:

Die allererste Website haben wir im Jahr 2000 für eine Physiotherapiepraxis getextet und mit Frontpage eigenständig „gebaut“.

2001 absolvierte ich den Lehrgang „Online-Redaktion“ an der Berufsschule für Weiterbildung in Zürich und erarbeitete dabei die Website für einen Ultimate Frisbee Club in der Schweiz.

Anschließend war ich viele Jahre für den Newsbereich der Website des Diogenes Verlags zuständig.

Mit dem Schritt in die Selbstständigkeit war 2007 meine erste eigene Website Efkes.com fällig (mit Typo3).

2008 erstellten wir Webtexte für die Sängerin Betina Ignacio sowie für das Therapeutensuchportals Therapie.de.

Seit 2009 unterstützen wir unsere Kunden auch aktiv bei der Contentpflege. Zu den ersten Kunden in diesem Bereich zählten das Mehrgenerationenhaus Nachbarschatz (mit Joomla), das Baumpflegeunternehmen Pro Baum Bodensee (HTML) sowie 2010 die Physiopraxis Jens Kuhn (Typolight).

2011 übernahmen wir Planung, Text und Projektmanagement beim Relaunch für die Website des Architekturbüros Wamsler (WebEdition).

Nachdem wir 2010 schon die Website von SPEDION (Typo3) und 2012 den SPEDION Blog (WordPress) mitentwickelt haben, durften wir 2015 den Relaunch der SPEDION Website übernehmen.

2016 ging die Website von Malerbetriebs Kessler (Mod X) sowie endlich auch der Relaunch unserer eigenen Agenturseite (WordPress) online.

Aktuell arbeiten wir konzeptionell und textlich an der Internetpräsenz des Erlebnisateliers eKhaya und freuen uns schon sehr auf den Moment, wenn es heißt: Die Seite steht online!

Sie sehen, im Bereich Corporate Websites bringen wir jede Menge Erfahrung mit. Vielleicht haben Sie ja auch Bedarf an frischen Texten und Ideen für Ihre Internetseite? Dann freue ich mich auf Ihre Nachricht.

Ihre Antje Efkes

Maler Kessler wird immer bekannter

Maler gibt es wie Sand am Meer, doch nur wenige Betriebe leisten sich einen professionellen Außenauftritt. Bei kleinen Unternehmen ist die Hürde oft groß, eine Agentur für Werbung und Öffentlichkeitsarbeit zu beauftragen: Immer ist so viel zu tun und Geld ist eigentlich auch keins übrig.

Dabei lässt sich mit wenigen, ausgesuchten Maßnahmen schon eine Menge erzielen. Diese Erfahrung hat gerade unsere Kunde, der Maler Ralf Kessler aus Überlingen, gemacht.

kessler-website-werkstatt-rk-und-mitarbeiter-vor-farbregal-unscharf-quer-detail_klein2015 haben wir von Antje Efkes – Kommunikations-Management die Website des Überlinger Handwerksbetriebes geplant, umgesetzt und betextet. Seitdem punktet die Seite mit gut aufbereiteten Informationen, einem aufgeräumten Design und authentischen Fotos vom Kessler-Team bei der Arbeit. Das neu entwickelte farbenfrohe Logo von Thomas Giesenberg hat hier ebenso seinen festen Platz wie auf der neuen Autobeschriftung, dank derer das Unternehmen jetzt auch auf der Straße für Aufmerksamkeit sorgt. Zudem haben Kessler verschiedene Fassadenplanen im Einsatz. Ralf und seine Mitarbeiter standen uns außerdem als Produkttester für Hymer-Leichtmetallbau zur Verfügung, was gleich mehrere Veröffentlichungen in den Fachzeitschriften Der Maler und Lackierermeister wie auch Malerblatt einbrachte.

Obwohl dies alles erst die Anfänge sind, verzeichnet Kessler neuerdings viele Anfragen von Neukunden, die ganz ohne Empfehlung auf den Malerbetrieb aufmerksam wurden – berichtet uns Angela Kessler. „So kann es weitergehen“, freut sich die Kundin – und wir uns natürlich auch!

 

Kontakt

Antje Efkes – Kommunikations-Management

Im Kirchleösch 56
D-88662 Überlingen

0049 7551 947 7700

Impressum & Datenschutzerklärung

 

Zur Anbieterkennzeichnung hier entlang.

Die Datenschutzerklärung finden Sie hier.