Haustier | efkes.com: antje_efkes_texte_mit_wirkung

Tag Archives: Haustier

Aktionstag „Kollege Hund“

Sie möchten das Stresslevel bei der Arbeit senken, Krankheitstage in ihrem Unternehmen minimieren oder den Kontakt zu den Kollegen fördern? Dann denken Sie doch mal über einen Bürohund nach. Denn: Studien zufolge sind Hunde gut für das Arbeitsklima. Kein Wunder also, dass sich große Firmen wie Google und Amazon als besonders hundefreundlich geben und ihr Mitbringen ausdrücklich unterstützen. Und auch viele größere und kleinere Betriebe in Deutschland ziehen in Sachen Bürohund mit.

Jedes Jahr beteiligen sich mehr als 1.000 Unternehmen am Aktionstag „Kollege Hund“ vom Deutschen Tierschutzbund – 2017 waren Anwaltskanzleien ebenso dabei wie Buchhandlungen, Tierarztpraxen, Autohäuser, Reisebüros und Pflegehäuser. Bei dem bundesweiten Schnuppertag sollen Mitarbeiter und Betriebe ermutigt werden, den Hund mit ins Büro zu bringen. Alle teilnehmenden Firmen erhalten im Anschluss an den Aktionstag eine Urkunde, die sie als tierfreundliches Unternehmen auszeichnet. Der nächste Aktionstag findet am 28. Juni 2018 statt. Zur Anmeldung geht es hier lang.

Übrigens haben auch wir immer wieder Vierbeiner-Besuch: Kater Rufus schaut regelmäßig rein und schnorchelt eine Runde auf dem warmen Bürofußboden. Und auch Hunde wie unsere blonde Lieblings-Hovawart-Hündin Nala kommen immer mal wieder mit. Wir alle genießen die extra Streicheleinheiten und die Ruhe, die von den Tieren ausgeht.

Weitere Infos zum Thema finden Sie auch beim Bundesverband Bürohund e.V.

Miau! Studie unterstreicht, wie wichtig Haustiere für Kinder sind

2017-02-07-PHOTO-00001332

Eigentlich wollten wir nie ein Tier. Jahrelang waren wir der festen Überzeugung, dass Hund, Katze oder Meerschweinchen nur Arbeit machen, viel Geld kosten und – ja ich bin ehrlich – zu viel haaren. Doch dann entschied sich der Kater unserer Nachbarn, bei uns einzuziehen – und wir haben alle Vorurteile auf einen Schlag fortkatapultiert. Rufus bringt so irre viel Freude in unser Haus und ist vor allem für unsere Kinder ein echtes Geschenk. Unsere Tochter hat zu ihm eine geradezu telepathische Beziehung entwickelt, die beiden sind unzertrennlich und sich gegenseitig Freund, Bewacher, Seelentröster und Spielkamerad zugleich. Auch unser jüngerer Sohn lernt gerade, dass der Kater ihm mehr und mehr vertraut und genießt es sehr, wenn es sich beim Lesen oder Malen ein kuscheliges Knäuel auf seinem Schoß gemütlich macht.

Dass Haustiere Kindern gut tun, hat gerade eine Langzeitstudie der Universität Cambridge belegt. Befragt wurden zwölfjährige Jungs und Mädchen aus 77 Familien mit Haustieren und Geschwistern. Das Ergebnis: Haustiere haben einen großen positiven Einfluss auf die Entwicklung des Kindes – vor allem auf die sozialen Fähigkeiten, auf das Selbstwertgefühl und das emotionale Wohlbefinden. Das Band zwischen Tier und Kind sei sogar befriedigender als die Beziehung zu Bruder oder Schwester. Kinder mögen ihre Haustiere also lieber als ihre Geschwister? In gewisser Weise kann ich das nachvollziehen: Die Beziehung ist ja sehr wertfrei, die Liebe bedingungslos und Streit oder Eifersucht gibt es auch nicht. Bei uns jedenfalls hat Kater Rufus der großen Liebe zwischen Bruder und Schwester keinen Abbruch getan, sondern unsere Verbindung als Familie im Ganzen gestärkt. Vor allem auf lange Sicht ist das ein sehr schönes Gefühl!

 

Mehr zum Thema gibt es hier oder hier nachzulesen.

 

Kontakt

Antje Efkes – Kommunikations-Management

Im Kirchleösch 56
D-88662 Überlingen

0049 7551 947 7700

Impressum

Zur Anbieterkennzeichnung hier entlang.